teampapierprojekt: Scrapbooking mit Meeresbrise

Hallo ihr Lieben!

Heute ist es schon wieder so weit. Ich darf euch eine neue Inspiration auf dem PAPIERPROJEKT-Blog zeigen. Und da die neuen Kreativ-Team Edition seit kurzem draußen ist, musste ich ganz unbedingt etwas mit dem ❤ Stempelset Meeresbrise werkeln. Entstanden ist ein Layout zur Kurz-Kreuzfahrt im April/Mai.

Sind die gezeichneten Bildchen nicht toll? Für meine verschiedenen Reisen brauchte ich ein maritimes Stempelset, aber bisher hat mir keins so wirklich zugesagt. Und nun? Nun bin ich schwer verliebt. Meine Favoriten sind der Anker und die beiden Häuschen und der Leuchtturm und die Wimpelkette und die Kamera…

39meeresbrise

Aber ganz ehrlich, eigentlich mag ich sie alle =D Die Wimpelkette ist auch super für Geburtstagskarten einsetzbar! Schaut doch mal im Shop vorbei, dort findet ihr auch die Stempelplatten von 4 weiteren Kreativ-Team Mitgliedern und ganz neu auch Stempelkissen sowie weiteres Zubehör.

Ich verabschiede mich schon heute ins lange Wochenende *wohoooo*. Ich wünsche euch eine entspannte Restwoche und ein hoffentlich nicht ganz zu arg verregnetes Wochenende. Obwohl, bleibt mehr Zeit zum Werkeln 😉

Liebe Grüße, Anna

* Ich bekomme die in 2016 neu erscheinenden Moment-Stempel von PAPIERPROJEKT kostenfrei zur Verfügung gestellt um damit verschiedene Kreativprojekte zu gestalten. Alle gezeigten Bilder und geäußerten Meinungen über PAPIERPROJEKT und die Moment-Stempel sind jedoch meine eigenen.

Ein kleiner Abstecher nach Lübeck…

Luebeck_1

Ich war ein paar Tage im Urlaub. Und ich kann euch sagen: Lübeck lohnt sich wirklich. So viele tolle kleine Gassen und Straßen, alte Gebäude, das maritime Flair, schöne Kirchen, leckeres Essen und natürlich Marzipantorte =D Ich bin die ganze Zeit durch die Stadt gelaufen und habe versucht alles zu erkunden, was zu schaffen war.

Besonders schön fand ich die kleine Schiffstour rund um Lübeck und die vielen tollen Kirchen. Davon kann ich einfach nie genug bekommen. St. Marien hat mir am besten gefallen. Dort hatte ich das Glück eine Predigt zu hören. Ich hatte vorher noch nie von Joachim Neander gehört. Jetzt werde ich seinen Namen wohl nicht so schnell vergessen, denn „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“ ist ja doch ein bekanntes Kirchenlied, wozu er den Text geschrieben hat. Ein bekannter Bremer, den wohl kaum jemand kennt…

Luebeck_2

Vor meiner Reise hatte ich mich über die Lübeck und Travemüde Tourismus-Seite über alles Wissenswerte informiert. Ein Tipp ist auf jeden Fall die Happy Day Card. Damit kann man rund um die Uhr das Bus und Zugnetz vor Ort nutzen und bekommt auch so ein paar Vergünstigungen. Es ist für 24, 48 oder 72 Stunden erhältlich. Da ich wusste, dass ich auch einen Tag in Travemünde verbringen wollte und meine Hotel etwas außerhalb lag, war es für mich wirklich lohnenswert! 17 Euro für 72 Stunden, bei 2,30 Euro pro Einzelfahrt und bis zu 4 Touren am Tag wäre das wesentlich teurer geworden. Und bei einigen Sehenswürdigkeiten konnte ich so auch ein paar Prozente bekommen. Im Tourismus-Büro direkt am Holstentor bekommt man alle wichtigen Infos, die einem noch unter den Nägeln brennen und kann dort auch die Karte, Souvenirs und Stadtplaner kaufen. Außerdem gibt es dort eine Vielzahl an Flyern zu allen möglichen Themen.

Hier ein paar Eindrücke von meinem Städtetrip:

Luebeck_3

Luebeck_4

Mascarpone mit Erdbeere und Weißweinschorle am ersten regnerischen Abend. Draußen schüttete der Himmel alles aus, was er zu bieten hatte…

Luebeck_5

In meiner Reise war ein leckeres Stück Marzipan-Torte und ein Kaffee inklusive. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Himmlisch!

Luebeck_6

Luebeck_16

Ich war zum ersten Mal bei Hans im Glück. Yummy sag ich nur!

Luebeck_7

Luebeck_8

Kurz vor dem Derby am Abend durfte ich einen kurz Blick ins Stadion an der Lohmühle werfen.

Luebeck_10

Luebeck_11

Der Blick vom St. Petri Dom, einfach wunderbar. Man kann über die ganze Stadt blicken und entdeckt immer wieder neues.

Luebeck_12

Luebeck_13

Überall verträumte Gassen und Häuser. Total idylisch. Auf der einen Treppenstufe war ein Kind am Bohnen schneiden, vor dem nächsten Haus hin die Wäsche auf der Leine direkt am Wasser und zwei Häuser weiter wird ein Geschäftstermin einfach mal auf die Gartenbank vor dem Fenster verlegt. Wunderbar!

Luebeck_14

Einen Tag in Travemünde musste auch sein. Leider war das Wetter nicht so toll. Trotzdem gab es einen Spaziergang am Strand und leckere Waffel an der Strandbar.

Luebeck_9

Luebeck_18

Luebeck_19

Luebeck_20

Kirchen faszinieren mich immer wieder. Hier nur ein paar Einblicke. Ich habe bei der vielzahl an Kirchen hunderte von Bildern gemacht, da kann ich ich eh nicht entscheiden =D

Luebeck_15

Luebeck_17

Luebeck_22

Luebeck_23

Luebeck_21

Luebeck_24

Das muss reichen =) Ich kann einen Kurztrip nach Lübeck nur empfehlen. Man kann dort viel entdecken, super shoppen und sich auch erholen, wenn man nicht so die Touri-Tour durchziehen will.

Liebe Grüße,
Anna